Jaspis

Mineralogie:
Quarz – Silizium mit Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium und Eisen (gelb, rot, braun, grün), Mangan (rosa, schwarz)

Steinwirkung:
grüner Jaspis:
Harmonie und Ausgeglichenheit, Entgiftung von Bindegewebe und Leber, Hautreinigung, Entzündungen
Landschaftsjaspis:
Magen- und Darmerkrankungen, Allergien, Immunsystem Ausschläge, Schuppenflechte, Nervosität
roter Jaspis:
Dynamik, Tatkraft, Willensstärke, Konfliktbereitschaft, Mut, Stärkung von Kreislauf und Energiefluss, Durchblutung
gelber und brauner Jaspis:
Ausdauer, Durchhaltevermögen, innere Ruhe, Besonnenheit, Immunschutz, Verdauungsorgane, Bindegewebe

Reinigung und Pflege:
Wasser – Amethystdruse – Bergkristall oder Sonne